HR#8 – Multimodales Schmerzmanagement

Henry Maske ziert das Cover der neuesten “Hunderunden.PRINT”

Hunderunden.de wurde im September 2015 als Onlineportal für Hundebesitzer, -züchter, -trainer gegründet. Hier kommen Experten zu Wort und helfen Tierbesitzern bei Problemen im Leben mit ihren Vierbeinern. Zudem werden prominente (Nina Ruge, Marcel Schmelzer, Barbara Rittner, Henry Maske u.a.) und andere interessante Hundebesitzer vorgestellt.

Ergänzend erscheint 6x im Jahr mit Hunderunden.PRINT eine Zeitschrift für Tierärzte &  -innen. Auflage: 12.000 Exemplare. Vertrieben wird das Fachmagazin über das Tierarztunternehmen WDT, das die Zeitschrift seinen Paketen und Warensendungen beilegt.

Das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe HR#8 lautet “Multimodales Schmerzmanagement”. Namhafte Autoren der Vetmeduni Vienna, der LMU München, sowie Praktikern aus Norwegen, der Schweiz und aus Deutschland geben kompetente Hinweise für die tägliche Praxis zum Thema Multimodale Schmerzbehandlungen beim Kleintier.

Das Magazin ist als gedruckte Variante kostenlos erhältlich – Mail an moll@mollmedia.de genügt. Wer möchte, kann alle Ausgaben im Geschützten Bereich für Tierärzte als E-Paper einsehen (www.hunderunden.de/vets).

PET-VET in Baden Baden

Rückblick mit Ausblick

Mit der 21. Ausgabe der PET-VET, die am 30. November & 1. Dezember im Kongresshaus zu Baden Baden stattfand, konnten dieses Jahr alle zufrieden sein: die über 1200 Besucher (723 Tierärzte & Tierärztinnen, 406 TFA, 15 Referenten, 10 Ehrengäste, 63 Tierärzte der ausstellenden Firmen) – ebenso wie die 58 Aussteller und nicht zuletzt die Organisatoren.

Bemerkenswert: über die Hälfte der teilnehmenden Tierärzte & Tierärztinnen waren die Praxisinhaber (55%). 44% der Teilnehmer kamen dieses Jahr aus Baden-Württemberg, 27% aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Enorm auch die deutliche Steigerung der TFA-Besucherinnen (2019: 406 – 2018: 298).

Schöner Ausklang der Kongresssaison. „Es war wirklich ein sehr schöner Ausklang der diesjährigen Kongresssaison“, schrieb Referentin, Tierärztin und Ausstellerin Dr. Elisabeth Müller auf Facebook, „informativ, toll organisiert, immer entspannt und mit einem Lächeln bei allen Beteiligten. Kompliment an die Organisatoren!

PET-VET – Das Original
Thema 2020: Anästhesie und Analgesie
Termin: 5./6. Dezember 2020
Ort: Kogresshaus Baden Baden

Die PET-VET findet im kommenden Jahr am 5. & 6. Dezember 2020 wieder im Kongresshaus Baden Baden statt. Schwerpunktthema: Anästhesie und Analgesie. Dr. Thomas Steidl wird auch im kommenden Jahr wieder ein interessantes und kurzweiliges Programm zusammen stellen. Vermarktung: Andreas Moll – T: 0171/3623990 – moll@mollmedia.de

PET-VET expandiert!

PS: Neben dem ORIGINAL wird die PET-VET erstmals in Straubing stattfinden (28./29. März 2020). Die ersten Anmeldungen sind bereits eingegangen. Der Veranstalter rechnet bei der Straubing-Premiere mit ca. 350 Teilnehmern/-innen. Zuständig fürs Programm ist Dr. Thomas Steidl. Ansprechpartner für Standbuchungen ist Projektleiter Tobias Klumpp, Terra Verlag GmbH (T: 07531/812229 – klumpp@terra-verlag.de).  Weitere Infos unter Facebook und/oder http://straubing.petvet.de.

In Memoriam Dr. Dr. Peter Fahrenkrug – Dental-Schwerpunkt in KTM 6/19

Vor kurzem ist Dr. Dr. Peter Fahrenkrug verstorben. Er war sowohl Tierarzt als auch Zahnarzt und hat vor nahezu 30 Jahren begonnen, die Zahnheilkunde für Tiere in Deutschland voranzubringen. In unzähligen Seminaren, Vorträgen und Publikationen ist es ihm gelungen, die Zahnheilkunde bei Hund, Katze und Pferd fest in der Tierarztpraxis zu etablieren. Alle Kolleginnen und Kollegen, die sich heute mit Zähnen in der Praxis beschäftigen – und das sind sehr viele – haben bei oder von ihm gelernt. Er ist somit der Nestor der Tierzahnheilkunde in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland. Auch international hat er sehr viel bewegt. Unter anderem wurde er deshalb mit der Richard-Völker-Medaille der DVG ausgezeichnet.

Die Chefredakteure der „KTM-Kleintiermedizin“, Dr. Thomas Steidl und Dr. Anne Posthoff, möchten aus diesem traurigen Anlass die KTM 6/19 zu einem Schwerpunkt „Zahnheilkunde“ machen. In diesem Heft werden wir 4-6 Spezialisten-Beiträge zum Thema veröffentlichen, die in Memoriam Dr. Dr. Peter Fahrenkrug verfasst werden.

KTM 6/19 – Erscheinen: 29.11.2019 – Deadline: 11.11.2019

Hunderunden.PRINT #4: Geriatrie

Die neue Ausgabe der gedruckten Hunderunden ist erschienen. Das Titelbild kommt von dem bekannten Fotografen Christian Vieler (Vieler Photography).

HR PRINT #4 – ET: 1.6.19 – Schwerpunkt: Geriatrie – Deadline: 7. Mai 2019

Die Schauspielerin Annette Frier (Danny Lowinsky, wird dieses Mal das “Covergirl” sein – sie habe ich vor 14 Tagen im Kölner Grüngürtel zur Hunderunde, bzw. zum Interview getroffen. Ich werde die Auflage auf 12.000 Exemplare erhöhen – außerdem den Umfang auf nun 32 Seiten erweitern.

FRAGEN: Andreas Moll – T: 0171/3623990 – moll@mollmedia.de

TU 5/19

Die ersten drei Ausgaben der “TU-Tierärztliche Umschau” sind unter der Leitung des neuen Redaktionsteams, Dr. Ines George & Dr. Ulrike Oslage, erschienen – und man merkt eindeutig die “neue Handschrift” der beiden Medienprofis. Sie machen aus der TU ein modernes Magazin, das dem Praktiker Hilfestellungen für die tägliche Arbeit bietet.

TU 5/19  –  Erscheinen: 11.5.2019 – Deadline: 3.5.2019
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihnen einen Anzeigenplatz in der kommenden TU 5/19 reservieren darf – vielleicht in Kombination mit einer Produktmeldung. Die Ausgabe erscheint am 11. April – Deadline für Anzeigen & PR ist der 3.5.2019.

Kleintiere: Teresa Müller: Die hypertensive Retinopathie der Katze
Kleintiere: PD Dr. Bianka Schulz: Tracheobronchitis beim Hund (Fallbericht)
Pferd: Marianne Sloet van Oldruitenborgh-Oosterbaan: Dermatophytose
Rind: Dr. Wilfried Brade: Futtereffizienz und Pansengesundheit
Rind: Dr. Susanne Eisenberg: Paratuberkulose
Schwein: Kaleidoskop: Prof. Thomas Blaha & Prof. Dr.  Sabine Tacke
Update zur Ferkelkastration – Politische und fachliche Positionierung der Tierärzteschaft
Interview: PD Dr. Anke Römer: Lang lebe die Kuh

Alle Zahlen, Termine und Fakten entnehmen Sie bitte den TU-Mediadaten 2019.

KTM 3/19: Minischwerpunkt Heimtiere

“KTM-Kleintermedizin”, Ausgabe 3/19
Minischwerpunkt: Heimtiere
ET: 1.6.19 – Redaktionsschluss: 6.5.19

Die KTM erscheint in einer Auflage von 7650 Exemplaren – darüber hinaus werden 500 Exemplare an die Besucher der “DEUTSCHE VET” (7./8. Juni 2019 in Köln) verteilt.

Die Artikel der KTM 3/19:
Laack-Singer: Praktische Tipps zur Aufzucht von Eichhörnchen
Hein: Der Kleinsäuger als Patient – Taxonmie puttygen ssh , Besonderheiten und klin. Untersuchung
Steidl: Blutentnahme bei Reptilien und Vögel
Groß: Exokrine Pankreasinsuffizienz bei einer Katze mit chronischem Gewichtsverlust
Nessler: Diagnostische Aufarbeitung einer generalisierten Schwäche als Leitsymptom von Läsionen des peripheren Nervensystems bei Hund und Katze

Deadline für Presseinformationen und/oder Anzeigen ist der 6. Mai 2019.

Alle Termine, Fakten und Daten entnehmen Sie bitte den KTM-Mediadaten 2019.

XXI. PET-VET

Nachdem die PET-VET-Flagge im letzten Jahr zum ersten Mal in Baden Baden gehisst wurde, findet die 21. Ausgabe der Fortbildungsveranstaltung für Tierärzte und TFA dieses Jahr am 30.11./1.12.2019 statt. Für das Thema “Weichteil-Chirurgie” konnten für die beiden Tage wieder ausgezeichnete Referenten gewonnen werden (Kleintier: Wehrend, Kramer, Tacke, Koch,  Müller, Rade, White, Frank, TellheimPferd: Gerhards, Röcken, Wehrend, WollankeTFA: Weichteilchirurgie, Verhalten, Aktualisierung Strahlenschutz).

2018: 700 Tierärztinnen/Tierärzte & 300 TFA

Die Standortwahl Baden Baden, die ganzjährige Bewerbung und die gute Zusammenarbeit zwischen den Gründern und dem Terra Verlag haben der PET-VET die besten Besucherzahlen in der Geschichte dieser Fortbildungsveranstaltung beschert. Wir werden auch dieses Jahr alles tun, die Teilnehmerzahl des Vorjahres zu erreichen, bzw. zu toppen.

Industrieausstellung: Frühbucherpreise bis zum 31. Mai

Bisher haben sich 25 Firmen angemeldet und werden mit einem Stand ihre Produkte präsentieren. Bis zum 31. Mai gelten noch die günstigen Standpreise – das Anmeldeformular finden Sie HIER. Alle Informationen rund um die Veranstaltung – inkl. der Besuchsstatistik 2018 & Teilnahmebedingungen – hat Projektleiter Tobias Klumpp übersichtlich zusammengefasst: AUSSTELLER-INFORMATIONEN.

Alle weiteren Fragen beantwortet gerne Andreas Moll unter T: 0171/3623990.

Hunderunden macht Druck

Erstmals erscheint mit Hunderunden.PRINT ein 24-seitiges Supplement mit Themen für das gesamte Praxisteam. Künftig können sich sich 10.000 Tierärzte & -innen alle zwei Monate auf das Heft freuen. Schwerpunkt der ersten Ausgabe: Dentalmedizin. Anhand von Fallberichten werden vier verschiedene Themen aufgegriffen (Zahnspange, Zahnhygiene, kieferorthopädische Korrektur, Karzinom/Oderkiefer).

Hunderunden.PRINT schafft es, die Inhalte durch eine grafisch mehr als ansprechende Form leserfreundlich darzustellen.

HR 1/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 2. Februar 2019 in einer Auflage von 10.000 Exemplaren, die u.a. der Fachzeitschrift „Kleintiermedizin“ beiliegen. Schwerpunkt: Kardiologie. Außerdem beantwortet ESCCAP-Präsident Prof. von Samson-Himmelstjerna die Frage, wie oft Hunde entwurmt bzw. auf Wurmbefall untersucht werden sollten. Redaktionsschluss ist der 10. Januar.

Wer Hunderunden.PRINT kennenlernen möchte, erhält natürlich ein Belegexemplar.
Kontakt: Andreas Moll, moll@mollmedia.de – Tel.: +49 171 3623990 – www.hunderunden.de

TU-Tierärztliche Umschau mit neuer Schriftleitung

Die neue Schriftleitung der TU: Dr. Ines George und Dr. Ulrike Oslage.

Die Zeitschrift “TU-Tierärztliche Umschau” tritt ab dem 73. Erscheinungsjahr 2019 mit einer neuen Schriftleitung an: Dr. Ines George und Dr. Ulrike Oslage. Dr. Inge Brinkmann, die bisher die Schriftleitung verantwortet hat, wird aus persönlichen Gründen ihr Pensum reduzieren. Andreas Moll, mollmedia, ist auch weiterhin für die Vermarktung der Fachzeitschrift verantwortlich.

Die Zeitschrift TU-Tierärztliche Umschau erscheint seit 1946 in der Terra Verlag GmbH in Konstanz. Sie wurde vom praktischen Tierarzt Dr. Ernst Heizmann als Zeitschrift für alle Gebiete der Veterinärmedizin begründet. Auch in Zukunft wird die TU-Tierärztliche Umschau in erster Linie praktische Tierärzte – aber auch die Forschenden in Akademie und Industrie – mit erstklassigen praktisch hoch-relevanten Informationen aus allen Gebieten der Veterinärmedizin versorgen. Der Terra Verlag gibt außerdem die Zeitschrift KTM-Kleintiermedizin heraus und organisiert die jährlich in Baden-Baden stattfindende Fortbildungsveranstaltung PET-VET.

Dr. Ines George und Dr. Ulrike Oslage sind in der tiermedizinischen Fach- und Verlagswelt seit mehr als 20 Jahren zu Hause. Als Tierärztinnen und Journalistinnen verstehen sie sich in dem weiten Bereich der Veterinärmedizin als Mittler zwischen Wissenschaft, Lehre, Industrie und Praxis. Seit 2016 bietet der Verlag george & oslage auf seiner Bildungsplattform akademie.vet Online-Seminare an, in denen anerkannte Expertinnen und Experten aus allen Disziplinen der Tiermedizin ihr Wissen weitergeben.

20 Jahre PET-VET

Die PET-VET bietet seit 20 Jahren ein im süddeutschen Raum einmaliges Veranstaltungskonzept: erstklassige und praxisrelevante Vorträge und Fortbildungen zu einem thematischen Schwerpunkt (2018: Blut). Drei parallel stattfindende Vortragsprogramme adressieren Kleintier-Praktiker, Pferde-Praktiker und TFA/TAH.

Tierärzte können mit dem Kleintierprogramm 11 ATF-Stunden, bzw. mit dem Pferdeprogramm 6 ATF-Stunden erwerben. Auch die parallel stattfindende TFA/TAH Fortbildung ist seitens VmF e.V. anerkannt mit 8, bzw. 7 Fortbildungsstunden anerkannt.

Hören Sie hochkarätige, praxisrelevante Fachvorträge, treffen Sie Kolleginnen und Kollegen, genießen Sie die kurzen Wege zu unseren Industriepartnern, fühlen Sie sich wohl in der vorweihnachtlichen Atmosphäre von Baden-Baden und lernen Sie das moderne Kongresshaus Baden-Baden kennen.

Anmeldung Tierärzte/-innen

Anmeldung TFA

Noch mehr Infos unter www.petvet.de