Archive for April, 2019

Hunderunden.PRINT #4: Geriatrie

Die neue Ausgabe der gedruckten Hunderunden ist erschienen. Das Titelbild kommt von dem bekannten Fotografen Christian Vieler (Vieler Photography).

HR PRINT #4 – ET: 1.6.19 – Schwerpunkt: Geriatrie – Deadline: 7. Mai 2019

Die Schauspielerin Annette Frier (Danny Lowinsky, wird dieses Mal das “Covergirl” sein – sie habe ich vor 14 Tagen im Kölner Grüngürtel zur Hunderunde, bzw. zum Interview getroffen. Ich werde die Auflage auf 12.000 Exemplare erhöhen – außerdem den Umfang auf nun 32 Seiten erweitern.

FRAGEN: Andreas Moll – T: 0171/3623990 – moll@mollmedia.de

TU 5/19

Die ersten drei Ausgaben der “TU-Tierärztliche Umschau” sind unter der Leitung des neuen Redaktionsteams, Dr. Ines George & Dr. Ulrike Oslage, erschienen – und man merkt eindeutig die “neue Handschrift” der beiden Medienprofis. Sie machen aus der TU ein modernes Magazin, das dem Praktiker Hilfestellungen für die tägliche Arbeit bietet.

TU 5/19  –  Erscheinen: 11.5.2019 – Deadline: 3.5.2019
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ihnen einen Anzeigenplatz in der kommenden TU 5/19 reservieren darf – vielleicht in Kombination mit einer Produktmeldung. Die Ausgabe erscheint am 11. April – Deadline für Anzeigen & PR ist der 3.5.2019.

Kleintiere: Teresa Müller: Die hypertensive Retinopathie der Katze
Kleintiere: PD Dr. Bianka Schulz: Tracheobronchitis beim Hund (Fallbericht)
Pferd: Marianne Sloet van Oldruitenborgh-Oosterbaan: Dermatophytose
Rind: Dr. Wilfried Brade: Futtereffizienz und Pansengesundheit
Rind: Dr. Susanne Eisenberg: Paratuberkulose
Schwein: Kaleidoskop: Prof. Thomas Blaha & Prof. Dr.  Sabine Tacke
Update zur Ferkelkastration – Politische und fachliche Positionierung der Tierärzteschaft
Interview: PD Dr. Anke Römer: Lang lebe die Kuh

Alle Zahlen, Termine und Fakten entnehmen Sie bitte den TU-Mediadaten 2019.

KTM 3/19: Minischwerpunkt Heimtiere

“KTM-Kleintermedizin”, Ausgabe 3/19
Minischwerpunkt: Heimtiere
ET: 1.6.19 – Redaktionsschluss: 6.5.19

Die KTM erscheint in einer Auflage von 7650 Exemplaren – darüber hinaus werden 500 Exemplare an die Besucher der “DEUTSCHE VET” (7./8. Juni 2019 in Köln) verteilt.

Die Artikel der KTM 3/19:
Laack-Singer: Praktische Tipps zur Aufzucht von Eichhörnchen
Hein: Der Kleinsäuger als Patient – Taxonmie, Besonderheiten und klin. Untersuchung
Steidl: Blutentnahme bei Reptilien und Vögel
Groß: Exokrine Pankreasinsuffizienz bei einer Katze mit chronischem Gewichtsverlust
Nessler: Diagnostische Aufarbeitung einer generalisierten Schwäche als Leitsymptom von Läsionen des peripheren Nervensystems bei Hund und Katze

Deadline für Presseinformationen und/oder Anzeigen ist der 6. Mai 2019.

Alle Termine, Fakten und Daten entnehmen Sie bitte den KTM-Mediadaten 2019.

XXI. PET-VET

Nachdem die PET-VET-Flagge im letzten Jahr zum ersten Mal in Baden Baden gehisst wurde, findet die 21. Ausgabe der Fortbildungsveranstaltung für Tierärzte und TFA dieses Jahr am 30.11./1.12.2019 statt. Für das Thema “Weichteil-Chirurgie” konnten für die beiden Tage wieder ausgezeichnete Referenten gewonnen werden (Kleintier: Wehrend, Kramer, Tacke, Koch,  Müller, Rade, White, Frank, TellheimPferd: Gerhards, Röcken, Wehrend, WollankeTFA: Weichteilchirurgie, Verhalten, Aktualisierung Strahlenschutz).

2018: 700 Tierärztinnen/Tierärzte & 300 TFA

Die Standortwahl Baden Baden, die ganzjährige Bewerbung und die gute Zusammenarbeit zwischen den Gründern und dem Terra Verlag haben der PET-VET die besten Besucherzahlen in der Geschichte dieser Fortbildungsveranstaltung beschert. Wir werden auch dieses Jahr alles tun, die Teilnehmerzahl des Vorjahres zu erreichen, bzw. zu toppen.

Industrieausstellung: Frühbucherpreise bis zum 31. Mai

Bisher haben sich 25 Firmen angemeldet und werden mit einem Stand ihre Produkte präsentieren. Bis zum 31. Mai gelten noch die günstigen Standpreise – das Anmeldeformular finden Sie HIER. Alle Informationen rund um die Veranstaltung – inkl. der Besuchsstatistik 2018 & Teilnahmebedingungen – hat Projektleiter Tobias Klumpp übersichtlich zusammengefasst: AUSSTELLER-INFORMATIONEN.

Alle weiteren Fragen beantwortet gerne Andreas Moll unter T: 0171/3623990.